Eigenblutbehandlung

Bei der Eigenblutbehandlung wird dem Patienten eine geringe, meist im Laufe der Kur ansteigende Menge Blut abgenommen, diese mit einer entsprechenden, homöopathischen Substanz vermischt und dann dem Patienten wieder zurück injiziert.


Sinn der Behandlung ist es, die Abwehrlage des Patienten umzustimmen und zu aktivieren.


Bei folgenden Krankheiten/Symptomen
wird beispielsweise die Eigenblutbehandlung eingesetzt:

© Naturheilpraxis Stefan Schneeberger Aschaffenburg 2013 - Impressum und Disclaimer