Darmspülung / Colon-Hydro-Therapie

Patientin während der Colon-Hydro-Therapie


Ein gesunder Darm ist die Basis für einen gesunden Körper!


Was kann man dafür tun ?

- Vollwertige, gesunde Ernährung und biologische Lebensweise

  • Symbioselenkung (= Wiederherstellung der Darmflora)

  • Reinigung des Darmes durch Darmspülung


Was ist eine Darmspültherapie (Colon-Hydro-Therapie) ?

Eine erfolgreiche, von jahrhundertelanger Erfahrung ausgehende Methode, den Dickdarm vollständig zu reinigen, in den letzten Jahren technisch perfektioniert.

Auf natürliche Weise werden von der Darmwand anhaftende, z.T. alte Stuhlreste, Schlacken- und Fäulnisstoffe heraus gewaschen in einer Effektivität, wie sie althergebrachte Therapien (z.B. Glaubersalz oder Einläufe) nicht ermöglichen! Die Reinigungswirkung entspricht der eines Langzeit-Fastens!

Durch diese Entschlackung können vielerlei Krankheiten und Beschwerden, die Ihre Ursache (oft unerkannt) im Darm haben, ausgeheilt werden!


Wer braucht die Darmspültherapie ?

Durch denaturierte und konservierte Lebensmittel, Umweltgifte und schädliche Medikamente, wird zunehmend das Gleichgewicht (Symbiose) zwischen dem Menschen und seiner natürlichen Bakterienflora zerstört. Dadurch leiden heute die meisten Menschen an sog. Autointoxikation, einer Selbstvergiftung des Körpers.


Symptome wie Depressionen, Konzentrationsmangel, Müdigkeit, Antriebsschwäche, Aggressivität, Übergewicht usw., können die Folge sein.

Auch Krankheiten wie z.B. Herzerkrankungen, hoher Blutdruck und Kreislaufschwäche, Migräne, Osteoporose, Haar- und Nagelwachstumsstörungen, Allergien und Infektanfälligkeit, Colitis mit Durchfall, Verstopfung, Hauterkrankungen, Rheuma, Leberschwäche und Andere, werden dem Darm zugeordnet!!

Die inzwischen häufig auftretenden Darmpilzerkrankungen lassen sich sehr gut mit Darmspülungen behandeln. 

Besonders das Immunsystem, von welchem sich das Lymphsystem zu etwa 80% in der Darmwand befindet und eine wichtige Barriere gegen die Außenwelt darstellt, wird durch Darmspülungen gut beeinflusst!


Wie wird die Darmspülung durchgeführt ?

Dem Patienten wird ein kleines Darmröhrchen in den Enddarm eingeführt. An dieses wird eine Wasserzulaufleitung und ein Abflussschlauch gekoppelt, so dass ein geschlossenes System, ohne unangenehme Erscheinungen in Form von Gerüchen o.ä., entsteht.

Das temperierte Wasser fließt unter geringem Druck langsam in den Dickdarm, der gelöste Darminhalt wird über den Abflussschlauch weggeleitet.

Während der Behandlung liegt der Patient bequem in Rückenlage und erhält vom Therapeuten eine Bauchmassage, durch die das Wasser in alle Bereiche des Dickdarmes gelenkt wird.

Individuell angepasst, wird dem Wasser ggf. Sauerstoff, Ozon, Tee, Öle, Salze oder anderes zugeführt.

Die Therapie dauert etwa 45 Minuten und wird in der Regel als angenehm und wohltuend empfunden!

Im allgemeinen werden, je nach Krankheitsfall, 6 bis 15 Therapien durchgeführt.

Zur Behandlung wird Einmalmaterial verwendet.

 

 


Hinweis: Ob diese Behandlungsmethode in Ihrem, persönlichen Fall angebracht und ausreichend ist, muss in der Praxis durch Gespräch und Untersuchung fachlich abgewogen werden !

© Naturheilpraxis Stefan Schneeberger Aschaffenburg 2013 - Impressum und Disclaimer